Turnierbericht

SVH gewinnt Regio-Cup der FT Eintracht Rendsburg

Am gestrigen Sonntag hat für unseren SV Holtsee die bisher überaus erfolgreiche Hallensaison ein Ende genommen. Im letzten (geplanten) Turnier der Wintervorbereitung konnte eine Auswahl unserer ersten Mannschaft den dritten Turniersieg im Jahr 2017 einfahren. Dabei sicherte sich der SVH beim Regio-Cup von Ausrichter und Ligakonkurrent Eintracht Rendsburg nach einem Finalsieg gegen den SSV Nübbel den ersten Platz.

Erst vor der offiziellen Turnierstart wurden die beiden Gruppen mit je fünf Mannschaften ausgelost. Die Schwarz-Gelben trafen dabei in der Gruppe A auf die Ligarivalen vom TSV Borgstedt und vom FSV Friedrichsholm. Zudem musste man sich mit dem Kreisligisten vom SSV Nübbel und den Freizeitkickern vom Moin FC messen. Gegen den FSV aus Friedrichsholm und den Moin FC hatte unsere Mannschaft nur wenige Probleme und konnte bereits in seinen ersten beiden Turnierbegegnungen mit zahlreichen Treffern den Grundstein für das Halbfinale sorgen.
Nachdem sich der SVH in der Auftaktbegegnung gegen Friedrichsholm in den Anfangsminuten zunächst noch etwas schwer tat spielte man sich in der zweiten Hälfte der zwölfminütigen Spielzeit regelrecht in einen Rausch. Durch zwei Treffer von Liridon „Doni“ Ademi sowie weiteren Toren durch Jan Kristoffer Bock, Timon Bühler, und Steffen Marten fuhr der SVH einen souveränen 5:0-Sieg ein.
Im zweiten Gruppenspiel traf man auf den Moin FC, der überwiegend aus Flüchtlingen und vereinslosen Kickern aus dem Rendsburger Umkreis bestand. Auch in dieser Partie konnten sich die Schwarz-Gelben gegen einen tapfer kämpfenden Gegner, dessen Torwart am Ende zum besten Keeper des Turniers gewählt wurde, deutlich mit 7:1 durchsetzen. „Nepp“ Marten war in dieser Begegnung gleich drei Mal erfolgreich, „Janny“ Bock schnürte einen Doppelpack und auch „Juli“ Jacobsen traf zu seinem ersten Turniertor. Zudem unterlief dem Gegner noch ein Eigentor.
In der dritten Vorrundenpartie hätte der SVH den Halbfinaleinzug mit einem Sieg gegen den favorisierten SSV Nübbel schon fast perfekt machen können. Am Ende unterlag unsere Mannschaft aber unglücklich mit 1:2. In einer überwiegend ausgeglichenen Begegnung gelang den Schwarz-Gelben gegen den späteren Finalgegner nur den zwischenzeitliche Ausgleich durch „Juli“ Jacobsen. In der Schlussminute markierten die Nübbeler in Überzahl nach einer Zeitstrafe gegen unsere Mannschaft den Siegtreffer. So gab es bereits in der Gruppenphase für die Holtseer Auswahl ein echtes Endspiel um den Einzug ins Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten vom TSV Borgstedt. Die Borgstedter benötigten aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen Sieg, um noch auf Platz zwei zu springen. Das Spiel bestimmte aber der SVH, der in den Anfangsminuten einige gute Möglichkeiten zur Führung ausließ. Der TSV kam aber zunehmend besser ins Spiel und sollte nach der Hälfte der Spielzeit auch in Führung gehen. Die Antwort des SVH ließ aber nicht lange auf sich warten, nachdem Timon Bühler im direkten Gegenzug zum Ausgleich treffen konnte. In den letzten Minuten verteidigten die Holtseer clever und kamen nach einer starken Einzelleistung von „Juli“ Jacobsen sogar noch zum 2:1-Siegtreffer.

Im Halbfinale trafen die Schwarz-Gelben nun auf Gastgeber Eintracht Rendsburg, der in seiner Gruppe B souveräner Gruppensieger wurde. In dieser Begegnung ließ unsere Mannschaft in der Defensive so gut wie gar nichts zu und sorgte in der Offensive stets für Torgefahr. Mit einem Doppelpack von „Juli“ und einem Treffer von „Janny“ Bock sollte unsere Auswahl so auch zu einem nie gefährdeten und souveränen 3:0-Sieg kommen. Im Finale wartete nun wieder der SSV Nübbel, der im ersten Halbfinale eine Auswahl des Osterrönfelder TSV mit 2:0 bezwingen konnte.
Ähnlich wie im Gruppenspiel agierten beide Teams auf Augenhöhe. Der SVH hatte über die gesamte Spielzeit jedoch die etwas besseren Möglichkeiten und besaß durch „Juli“ Jacobsen auch die beste Torchance. Lars Lissack im Tor des SSV bewahrte seine Mannschaft allerdings mit einer glänzenden Parade vor dem Rückstand. So musste das Siebenmeterschießen für eine Entscheidung sorgen. Nachdem ein Nübbeler Schütze sowie „Chrischi“ Marten für unsere Mannschaft erfolgreich treffen konnten, stand SVH-Schlussmann Jannik Opallach mit Kevin Miles Wardin dem besten Torschützen des Turniers gegenüber. Jannik behielt in diesem Eins-gegen-Eins-Duell die Überhand und erarbeite dem SVH so einen Vorteil. „Juli“ Jacobsen blieb bei seinem Strafstoß cool und brachte die Schwarz-Gelben erstmalig in Führung. Nachdem der letzte Schütze des SSV seinen Siebenmeter verwandeln konnte, war es an „Janny“ Bock, für die Entscheidung zu sorgen. Auch „Janny“ blieb dabei eiskalt und sicherte mit seinem Treffer den Turniersieg für den SVH.

Am Ende war es ein natürlich absolut gelungenes Turnier, das dem SVH im Hinblick auf den Rückrundenstart im März reichlich Selbstvertrauen geben sollte. Die Mannschaft bedankt sich wie immer bei den Fans, die zur Unterstützung mit nach Rendsburg gekommen sind.
Wer selbst nicht dabei war, kann den Turniersieg mit bewegten Bildern auf der Online-Plattform „Fupa.net“ noch einmal Revue passieren lassen!

Share on Facebook

SVH – Fangemeinde

Schau doch mal bei FuPa rein – Unsere Jungs gewinnen den FT Eintracht – Regio-Cup


Liebe Freunde u. Fans des SV Holtsee,
der Verfasser wollte nach dem Sport 1-Talk mit Thomas Helmer mal kurz auf die gelbe Seite schauen und war auf einmal mittendrin im FTE-Regio-Cup Rendsburg. In der Halle der Herder-Schule – hier hatte ich in gefühlten 10 Jahren kein Tor geschossen – trafen unsere Jungs in ihrer Gruppe auf den Kreisligisten SSV Nübbel, den beiden A-Klassen-Mitstreitern TSV Borgstedt u. FSV Friedrichsholm sowie den FC Moin (wer auch immer das ist).Aus Sicht des Betrachters auf jeden Fall die etwas stärkere Gruppe.
Nach Siegen gegen Friedrichsholm 5:0- Tore für Holtsee Chr.Marten, 2 x „Doni“ sowie JKB11 u. Timon Bühler- sowie FC Moin  7:1- Tore u.a. durch „Juli“, 2 x JKB11, Chr. Marten sowie einem Eigentor -die beiden restlichen Tore wurden nicht übermittelt – brachten den SVH in die Spur. Eine 1:2-Niederlage gegen den Kreisligisten SSV Nübbel -„Juli“ Jacobsen glich zum 1:1 aus – brachte die letzte Partie gegen den „Amtsrivalen“ TSV Borgstedt in den Fokus. Nach einem 2:1 gegen den Finalisten des BTSV-Cups nach Toren von Timon Bühler sowie „Juli“, die den 0:1-Rückstand umbiegen konnten, war das Halbfinale erreicht.
Hier traf man auf den Gastgeber FT Eintracht, den man durch Tore von „Juli“ Jacobsen (2) sowie „Janny“ Bock mit 3:0 besiegen konnte.
Im Finale traf man wieder auf den SSV aus Nübbel. Diesmal war das bessere Ende bei uns. Mit 3:2 konnte man sich durchsetzen. Mein Respekt aus der Ferne. Hinter dem Torschützenkönig Kevin Wardin vom SSV (6 Treffer) belegten „Juli“ Jacobsen u. „Janny“ Bock mit 5 bzw. 4 Treffern die Plätze 2 und 3. Eine gute Werbung für den SV Holtsee – Herzlichen Glückwunsch – Eure Fangemeinde

Quelle: FuPa vom 19.Feb.2017

Share on Facebook

SVH-Jugend

HSW08-Jugendcup

HEUTE rollt ab 9:00 Uhr der Ball. Die SG HSW 08 richtet  im Schulzentrum Süd in Eckernförde das alljährliche Jugendturnier aus. Alle drei Hallen werden heute im Zeichen des Jugendfußballs stehen. In allen Altersklassen wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag zu bezahlbaren Preisen über gesorgt sein. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Uhrzeit Halle Altersklasse Spieler Torgröße Spielzeit
9:00 III G-Jugend 6+1 3m 8 min
9:00 II E1-Jugend 5+1 3m 10 min
9:00 I F1-Jugend 5+1 3m 10 min
12:30 II C1-Jugend 4+1 3m 12 min
12:30 III F2-Jugend 5+1 3m 10 min
12:30 I D-Mädchen 5+1 3m 10 min
16:00 III D-Jugend 4+1 3m 10 min
16:00 II C2-Jugend 4+1 3m 10 min
16:00 I B-Jugend 4+1 3m 10 min

 

Folgende Mannschaften haben Ihre Zusage gegeben:

  G-Jugend F1-Jugend F2-Jugend E-Jugend D-Jugend
1 HSW 08 HSW 08 HSW 08 HSW 08 I HSW 08 I
2 Osterbyer SV Rotenhof Stampe HSW 08 II ESV I
3 ESV Holstein Kiel Felde II OTSV Schwansen
4 SV Fleckeby  Borgstedt Osdorfer SV Borgstedt Bredenbek
5 Brekendorf Jevenstedt SV Fleckeby Klausdorf Kieler Förde
6 Westerrönfeld OTSV Gettorf II Osterby V. Audorf
  D-Mädchen C1-Jugend C2-Jugend B-Jugend  
1 HSW 08 I HSW 08 HSW 08 HSW 08 I  
2 HSW 08 II ESV Brekendorf II HSW 08 II  
3 Nortorf Brekendorf Jevenstedt SG Nordangeln  
4 Schönberg Bredenbek OTSV TSV Borgstedt  
5 Selent Borgstedt BTSV FC Angeln  
6 RS Kiel Fockbek Gettorfer SC    

 

DIE SG HSW 08 FREUT SICH AUF JEDEN BESUCHER!

Share on Facebook

SVH – Oldies u. Finder

Liebe Freunde u. Fans der Oldies und des Fußballs,

noch sind es gut zwei Wochen bis zum Rückrundenstart unserer beiden Senioren-Mannschaften. Bereits am Dienstag hatten die Altherren sich zur Spartenversammlung getroffen. Präsi – u. AH-Obmann Rüdiger Ströh blickte zurück ins Jahr 2016 und erzählte von den Aktivitäten unserer Oldies. Er dankte allen Unterstützern – u.a. dem „Kassen-Duo“ Norbert Bombe u. Matthias Colmorgen, Sigi Menzel sowie den „Dreien von der Grill-Bude“ – Hans-Hermann Ströh, Matthias Colmorgen u. Herbert Franke – , deren Verkauf von Grill-Spezialitäten – hier sei der legendäre Grill-Teller genannt – die Mannschaftskasse erheblich unterstützt. Alle bleiben ein weiteres Jahr in ihren Ämtern – bestätigt durch ein jeweils einstimmiges Votum. Der Jahresplaner 2017 wurde auch verteilt, hier seien die allseits beliebte Himmelfahrtstour am 25.05.2017, das Fritz-Bade-Gedächtnisturnier am 8.07.2017 sowie das Sommerfest am 29.07.2017 stellvertretend genannt. Leckere Käsebrote aus der Käsekiste der Käserei Holtsee – siehe auch rechts bei Sponsoren – rundeten den Abend ab.
Auch bei den Oldies sind Neuzugänge gern gesehen. Wer seine Karriere bei unseren Oldies ausklingen lassen bzw. starten will – Training ist immer am Dienstag um 19 Uhr – momentan in der Sporthalle der Schule Holtsee.

Gisdol und die Grüne Karte

Zum wiederholten Mal besuchte Markus Gisdol gestern ein Spiel des THW Kiel. Der 47-Jährige hatte bei den Zebras hospitiert, ehe er den Trainerposten beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV übernahm. „Aus meiner Zeit in Kiel ist eine Freundschaft zu Alfred Gislason entstanden“, sagte er. Beim Isländer habe er sich einiges abschauen können, in Sachen Spielvorbereitung und Trainingsgestaltung etwa. Ist THW-Trainer Alfred Gislason am Ende ein Vater des momentanen Erfolges beim HSV? So weit wollte Gisdol nicht gehen. „Wie viel Einfluss das auf meine Arbeit hat, weiß ich nicht“, sagte er. Wie beim THW junge Spieler entwickelt werden, habe ihm imponiert, so viel verriet er. Und zeigte sich offen für ein bisschen mehr Handball im Fußball: „Ich beneide jeden Handball-Trainer um seine Auszeiten. Ich würde gern meine Mannschaft im Spiel mal zusammenholen.“ Eigentlich keine schlechte Idee – nur grün dürfte die Time-Out-Karte in Hamburg wohl nicht sein.      nsg

Quelle: KN-Sport vom 16.Feb.2017 – Einwurf

Share on Facebook

SVH-Aktuell

Aktualisierungen durchgeführt

Auf der Seite des diesjährigen Jugendturniers erfolgten noch ein paar Ergänzungen bei den teilnehmenden Mannschaften. Hier gehts zur Übersicht!

Die Seite mit den Trainingszeiten ist nun auch wieder auf dem aktuellen Stand. Bei Fragen einfach mit dem passenden Ansprechpartner Kontakt aufnehmen.

 

Share on Facebook