SVH-Fangemeinde

Sechs Punkte für Holtsee – Final Countdown nächsten Samstag in Gettorf

Bereits vor Monaten hatten sich der GSC-Obmann Rolf Gravert und der Verfasser dahingehend „verständigt“, dass das letzte Spiel in der Saison „nur noch“ über die Meisterschaft entscheidet und der Aufstieg beider Mannschaften bereits vorher perfekt ist. Dazu durften unsere Farben am heutigen Spieltag nicht verlieren.
Gelb-Schwarz zeigte sich gleich verbessert, obwohl einige Spieler fehlten. Der breite Kader zeigte, was man in diesem Spiel wollte und begann offensiv. Die höheren Spielanteile waren eindeutig auf Seiten des SVH, der Führungstreffer durch den Kapitän „Marcy“ Naß war absolut verdient.
Nach dem Wiederanpfiff konnte Jonas „Bunzi“ Bunzel in toller Manier bereits in der 49.Minute das 2:0 erzielen. Die gelb-rote Karte gegen die SG Bargstedt/Nienkattbek täuscht eigentlich etwas darüber hinweg, dass die Begegnung  recht fair verlief. SR Morten Rückert hatte hier alles im Griff und pfiff später unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer ab. Herzlichen Glückwunsch SVH – Danke für die akustische Unterstützung an Stephan Heinrich www.s-h-event.de sowie an das Cafe Schmeerhörn, die Torten u. Kuchen gesponsort hatten.
Unsere U23 konnte sich mit 3:1 gegen die Neudorf-Reserve durchsetzen, gut gemacht SVH
Mal sehen, was das nächste Wochenende so mit sich bringt…….Bis dahin…….Eure Fangemeinde

Share on Facebook

SVH-Finder

Einen haben wir noch

Beim WM-Finale in Rio war zwischen mir und einem Typen der Sitzplatz frei. Fand ich eigenartig. In der Halbzeitpause habe ich den Typen gefragt, ob er weiß, warum der Platz frei ist. Er sagte, das sei der Platz seiner verstorbenen Frau. Ich habe ihn gefragt, warum nicht einer seiner Verwandten oder Freunde die Karte genutzt habe. Er sagte, das gehe nicht. Die sind alle auf der Beerdigung.     mk

Quelle: KN-Sport vom 27. Mai 2016 „Einwurf“ (auszugsweise)

Share on Facebook

Vorbericht

SVH bittet zum letzten Heimspiel der Saison

Eine lange und erfolgreiche Saison neigt sich für unseren SV Holtsee allmählich dem Ende zu. Nach dem erfolgreichen Aufstieg in die Kreisklasse A streben die Schwarz-Gelben jetzt noch die Meisterschaft in der B-Klasse an. Dafür muss die Mannschaft von Trainerduo Ole Möller und Mario Müller in den letzten beiden Begegnungen noch einmal alles geben, um den aktuellen Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Gettorf noch aufzuholen.
Vor dem schon lange angepriesenen „Kreisklassenclassico“ beim GSC II am nächsten Wochenende muss der SVH aber zunächst die Hürde SG Bargstedt/Nienkattbek nehmen. Die SG wird am morgigen Sonntag der letzte Heimspielgegner für die Schwarz-Gelben sein und sich ähnlich wie der TuS Rotenhof II in der letzten Woche im Waldstadion sicher nicht kampflos geschlagen geben.

Die Gäste aus Bargstedt spielen als Aufsteiger eine starke Saison und kommen mit der Empfehlung eines guten siebten Tabellenplatzes an den Holtsee. Dabei hat die SG bei nur zwei Punkten Rückstand auf den Brekendorfer TSV sogar noch Platz vier im Blick. Das Hinspiel konnte der SVH in Bargstedt zum Beginn der Saison zwar souverän mit 3:0 für sich entscheiden. Allerdings war der Aufsteiger über 90 Minuten der erwartet unangenehme Gegner, den man daher auch in diesem Rückspiel keineswegs unterschätzen sollte.
Die Schwarz-Gelben benötigen in dieser Partie mindestens einen Zähler, um am letzten Spieltag im direkten Duell beim GSC II doch noch die Meisterschaft klar machen zu können. Allerdings wird der SVH sicher auch wie in der Vorwoche beim Spiel gegen Rotenhof nicht auf nur einen einfachen Punktgewinn, sondern auf Sieg spielen, um sich mit drei Punkten würdig vom treuen Heimpublikum verabschieden zu können.
Personell fallen bei der Mission „Heimsieg im letzten Heimspiel“ mit Jan-Ole Lohmann, Frithjof Rohweder und Toptorschütze Jan Kristoffer Bock drei zentrale Offensivkräfte aus. Dafür stehen mit Christoph und Steffen Marten sowie mit Simon Uppendahl im Vergleich zur Vorwoche auch wichtige Spieler wieder zur Verfügung. So wird die Mannschaft auch an diesem Wochenende bestmöglich aufgestellt und auch eingestellt sein, um für den letzten Heimsieg in dieser Saison noch einmal alles in die Waagschale zu werfen.

Unsere Mannschaft freut sich wie immer auf zahlreiche Unterstützung vom Spielfeldrand und hofft darauf, gemeinsam mit den treuen Fans für einen schönen Abschluss im letzten Heimspiel der Saison sorgen zu können.
Anstoß der Begegnung ist am morgigen Sonntag um 15 Uhr im Holtseer Waldstadion.

Auch unsere zweite Mannschaft ist an diesem Sonntag noch einmal im Einsatz. Die „Zweite“ reist dabei zum Auswärtsspiel beim TSV Neudorf-Bornstein II und strebt dort wieder drei Punkte an. Anstoß der Begegnung ist dann schon um 12 Uhr, sodass unsere Fans zunächst in Neudorf und dann im heimischen Waldstadion unsere beiden Teams unterstützen können!

Share on Facebook

SVH-History

SVH-History

FIETE´S NO.12 – Stampe nach 4:1-Sieg über den EMTV praktisch Meister -Beinahe-Auswärtssieg für Holtsee / Gettorf holt in Borgstedt beide Punkte

RENDSBURG (mb) Auch am drittletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde wurden weder Meisterschaft noch Abstieg rechnerisch endgültig entschieden, obwohl der Tabellenzweite TuS Jevenstedt neben vier Punkten auch das weitaus bessere Torverhältnis des Spitzenreiters aus Stampe aufholen müßte.
Auch Schlußlicht BTSV II muß (oder darf) genau wie der SV Sehestedt und der TuS Bargstedt eine weitere Woche um den Klassenerhalt zittern.
TuS Bargstedt – SV Holtsee 0:0
Die stark abstiegsbedrohten Bargstedter erkämpften sich einen überaus wichtigen Zähler für den Klassenerhalt. Letztlich war die Punkteteilung aber gerecht. Joachim Pöhls (TuS) hatte Pech, als er nur die Latte traf, und auf Holtseer Seite sprang ein satter Schuß von Markus Jeß vom Pfosten zurück.
TuS Bargstedt – SV Holtsee 0:0
Zwei unterschiedliche Halbzeiten erlebten die Besucher in Bargstedt. Während die Holtseer vor dem Pausentee mit mehreren hochkarätigen Chancen am überragenden Bargstedter Keeper Jörg Delfs scheiterten, konnten die Platzherren die Begegnung nach dem Wiederanpfiff durchaus ausgeglichen gestalten. Es blieb jedoch schließlich beim gerechten torlosen Unentschieden.
Aufstellung: Schließeit, Suhr T., Jeß, Greve, Matthiesen, Schamborski, Suhr M., (70. Min. Sacht), Hansen, Haß (46. Min. Bahr), Schröder, Hoffmann

Quelle: Fiete´s Nr. 12 vom 15.07.1989 – 20.06.1990

Share on Facebook

SVH-Fangemeinde

Letztes Liga-Heimspiel der Saison gegen  die SG Bargstedt/Nienkattbek – Sind mal wieder 3 Punkte drin?

Nach dem feststehenden Aufstieg der Liga in die A-Klasse war die Punkteausbeute in den beiden letzten Spielen sehr übersichtlich. Das Spiel gegen Rotenhof könnte man als Backup zum Schinkel-Spiel sehen. Wie bereits in Schinkel war das Spiel gegen Rotenhof in der ersten Halbzeit durchwachsen und für Holtsee torlos – hier hatte der Verfasser im letzten Bericht emotional nicht die richtigen Worte gewählt. Sorry! In der zweiten Halbzeit gab es in beiden Spielen ein Festival der vergebenen Chancen, hier sollen auch nicht die Leistungen der gegnerischen Torhüter – gerade im letzten Spiel – geschmälert werden. Dazu jeweils ein Gegentreffer in der Nachspielzeit durch Standards. Machen wir es uns einfach, dann könnte man sagen: Der Fußballgott hatte das gelb-schwarze Trikot ausgezogen und nur Schwarz gewählt.
Im Hinspiel in Bargstedt bleibt für den Verfasser in Erinnerung, dass bei bestem Fußballwetter unsere Jungs die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht hatten. Der damalige Gastgeber wurde vllt. etwas unter Wert geschlagen, den aktuellen 7.Tabellenplatz hat sich die SG durchaus verdient. Trotzdem müssen die Punkte im Waldstadion bleiben, möchte man noch die Meisterschaft erringen. Dazu viel Erfolg – Spielbeginn ist am Sonntag, den 29.Mai 2016 um 15.00 Uhr im Waldstadion – Um reichlich Unterstützung wird gebeten, dann klappt das schon.
Unsere U23 spielt bereits um 12.00 Uhr in Neudorf gegen die dortige „Neuner-Zweite“. Hier sollte eigentlich ein Sieg drin sein – dazu viel Erfolg.———Gelb-Schwarz———-Nächsten Sonntag——–Eure Fangemeinde——-
PS. Altliga – SV Sehestedt gegen SV Holtsee….Freitag, den 27.05.2016 19 Uhr in Sehestedt (ohne Gewähr)
        oder öffentlicher Preisskat der Skatsparte des SV Holtsee – auch am Freitag um 19 Uhr im Sportheim des SVH!.

Share on Facebook